Gepostet von am Feb 19, 2014 in Allgemein | Keine Kommentare

Die Welt des neuen kostenlosen Browsergames „Little Fellies“ aus dem Hause Upjers ist bunt und vielfältig. Auf fliegenden Inseln schlüpfen die kleinen pelzigen Fellies aus ihren Eiern und warten darauf, vom Spieler mit Nahrung und Wasser versorgt zu werden.

Kein Fellie gleicht dem anderen

Auch wenn sie alle Flügel haben, gleicht kein Fellie dem anderen. Manche von ihnen erinnern eher an kleine Monster, andere sind schlicht flauschig und niedlich. Bis zu 70.000 unterschiedliche Kreaturen soll es geben, sodass dem Spieler eine bunte Vielfalt geboten wird.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, unterschiedliche Fellies miteinander zu kreuzen und so völlig neue Varianten zu erschaffen. Die Aufgabe des Spielers besteht also nicht nur darin, seine Fellies zu versorgen, er schlüpft außerdem in die Rolle des Züchters.

Eine idyllische Spielwelt wartet

Kleine Streicheleinheiten sind ebenfalls nötig, um die niedlichen virtuellen Kreaturen zufriedenzustellen. Die farbenfrohe 3D-Spielwelt besticht durch idyllische Landschaften, die es zu erkunden gilt, wenn man die Fellies auf Expeditionen schickt.

„Little Fellies“ wird als kostenloses Browsergame angeboten und besticht durch seine moderne Grafik. Es ist als Adventure-Game attraktiv für unterschiedliche Altersgruppen. Nimmt man sich als verantwortungsbewusster Fellie-Züchter ausreichend Zeit, liefert das Spiel zahlreiche Erfolgserlebnisse: Man kann die virtuellen Haustiere individuell fördern und sie auf Reisen schicken. Viele liebevolle Details machen „Little Fellies“ zu einer fantasievollen virtuellen Welt, in der es stets Neues zu entdecken gibt.

Little Fellies: Was den User im neuen Upjers-Spiel erwartet
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (95% Ergebnis)

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− fünf = 3